Fahrrad-Flaschenhalter

Fahrrad-Flaschenhalter

Eines Tages fragte mich mein Freund, ob ich eine Idee hätte, wie er seine Wasserflasche am besten am Fahrrad befestigen könnte. Ich versprach, ihm einen Fahrrad-Flaschenhalter zu machen und das ist er: Er besteht aus einem Pappzylinder mit Boden und einer Umhüllung aus gehäkelter einfacher Paketschnur. Ich habe aus der selben Paketschnur noch zwei Kordeln gemacht, um ihn irgendwo am Fahrrad festbinden zu können.
Und so macht man es:

  1. Rechteck aus Pappe ausschneiden.
    Eine Seite muss lang genug sein, um um die Flasche herum zu reichen zzgl. Zugabe, die andere muss hoch genug sein, um die Flasche sicher zu halten.
  2. Wenn der Pappbehälter (ziemlich) wasserdicht sein soll, kann man das Innere mit Klebeband verkleben.
    Hinweis: Ich habe transparentes Paketband verwendet.
  3. Die Pappe um die Flasche legen und Klebeband um den Zylinder wickeln.
    Anmerkung: Wenn es wasserdicht sein soll, den ganzen Zylinder bekleben.
    Anmerkung: Um sicher zu sein, dass der Pappbehälter nicht zu eng an der Flasche anliegt, habe ich die Flasche mit mehreren Lagen Zeitungspapier eingewickelt und die Pappe um die ‚verdickte‘ Flasche herum gelegt.
  4. Einen Kreis aus Pappe schneiden, ggf. die zukünftige Innenseite ebenfalls mit Klebeband abkleben.
  5. Den Kreis mit reichlich Klebeband am Boden des Pappzylinders befestigen.
  6. Jetzt kann man den äußeren Behälter anfertigen.
    Anmerkung: Ich habe ihn aus Paketschnur gehäkelt, indem ich erst einen Kreis gehäkelt und dann einfach gerade hoch gearbeitet habe. ‚Unterwegs‘ habe ich ein paar Ösen für die Kordeln eingearbeitet. Die Kordeln habe ich aus demselben Material gemacht.
    Hinweis: Es sollte einfach genug sein, den äußeren Behälter aus Stoff zu nähen, der farblich zu den Fahrradfarben passt.

Der innere Papp- und der äußere Häkelbehälter.
Fahrrad-Flaschenhalter Fahrrad-Flaschenhalter

 


Links:
Wem der Fahrrad-Flaschenhalter nicht genug ist, der sollte die Fahrradlenker Tasche ausprobieren (englisch).

Making Any Sized Crochet Circles (Englisch)
Häkeln lernen: Runden und Spiralen (deutsch)

How to make Twisted Cord (Englisch)
Kordel drehen (deutsch)

Yoyo Brosche

Yoyo Brosche

Ich mag Yoyos, aber ich habe erst kürzlich eines ausprobiert. Und ich find’s niedlich.
Es ist aus glänzendem Polyester gemacht und mit einer kleinen Häkelblume und ein paar aufgestickten Perlen verziert (ich hasse Polyester auf der Haut zu haben, aber für Broschen und ähnliches finde ich es prima, weil es so glänzt).

 


Links:
Yoyo Projekte (englisch) (mit erläuternden Bildern)
Anleitung für ein Yoyo (englisch) (mit erläuternden Bildern)

Die Links funktionieren nicht mehr, jetzt stehen die Informationen hier:
Yoyo Projekte (englisch) (mit erläuternden Bildern)
Anleitung für ein Yoyo (englisch) (mit erläuternden Bildern)

Fimo Blumenrollen

Fimo Blumenrollen

This Thursday veröffentlichte ihren ersten Wettbewerb, dessen Thema ‚frisch‘ ist.
Als ich davon gehört hatte, habe ich sofort an die kleine Fimoschachtel gedacht, die ich vor langem gemacht habe und immer noch sehr mag (nicht zuletzt wegen ihrer Frische ;-))
Es ist eine kleine Pappschachtel, die ich mit Fimo überzogen und mit selbstgemachten Blatt- und Blumenrollen verziert habe (für Links zu Anleitungen s. Links unten).

Fimo BlumenrollenAuf diesem Bild sieht man eine Seite der Schachtel. Der Finger ist nicht aus Versehen auf’s Bild geraten, sondern um zu zeigen, wie klein die Schachtel ist ;-))

 

Fimo BlumenrollenDas ist eine Grossaufnahme von dem Deckel. Man kann die Hortensien artigen Blüten mit dem eingerollten Zentrum und die Blätter sehen.
Die transparente Rolle mit den kleinen weißen Flecken habe ich gemacht, um die weißen Blumenbüschel zu simulieren, die Floristen oft verwenden.

 

Fimo BlumenrollenEinfach eine letzte Großaufnahme.

 


Links:
Hortensien-artige Blüten
eingerollte Rolle (äh… ;-))
Blätter

Fimo schnitzen

Fimo schnitzen

Als ich mit Fimo gearbeitet habe, fand ich die Hinweise und Tipps bei Glassattic ungemein hilfreich.
Sie haben mich auch dazu inspiriert, Neues zu versuchen.
Auf dem Foto sieht man einen Auschnitt eines Kerzenständers, den ich einmal gemacht habe. Den gelben Teil habe ich aus einer Art imitierter Jade gemacht, dann habe ich flache spiralförmige Rillen hineingeschnitzt und diese mit schwarzem Fimo gefüllt.
Obwohl ich den Kerzenständer nicht sicher genug gemacht hatte, um ihn wegzugeben, liebe ich ihn immer noch. Ich habe ihn gründlich geschmirgelt und poliert er wurde ganz glatt, nicht nur schön anzuschauen, sondern auch zu berühren.


Links:
Diane Black schreibt bei Glassattic: „The site has many, many. lessons and projects, techniques (and ideas for variations on them), links to examples, tools that might be used, supply sources, tips for problem-solving, and special kids+beginners page and disabilities page.

It also has information on doing polymer clay as a business (shows, auctions, teaching, etc),. seasonal ideas, mixing media with polymer clay, polymer groups, creativity & inspiration, color mixing and making color blends, etc.“

Die folgenden Links sind Beispiele der vielen Seiten über Fimo u.ä. Produkte bei Glassattic:
Imitierte Jade aus Fimo (Faux Jade from polymer clay)
Fimo schnitzen (Carving polymer clay)
Fimo schmirgeln (Sanding polymer clay)
Fimo polieren (Buffing polymer clay)