Bienenwachs Collage

Bienenwachs Collage

Ich finde es faszinierend, Collagen zu machen.
Eine interessante Technik, um die Elemente aufzukleben, ist die sogenannte Bienenwachs Collage (für Links zu Anleitungen s. Links unten). Es gibt der Collage einen warmen Ton und wenn man es poliert, auch einen sanften Glanz.
Auf dem Bild sieht man meinen ersten (und bis jetzt letzten) Versuch dazu. Ich habe Stücke verschiedener Zeitungen (chinesisch, arabisch, koreanisch) und selbst gemachte Papiere verwendet und dann die Spirale mit der Hand aufgestickt.

 

Links:
Bei ARTchix Studio: Bienenwachs Collage: der Link funktioniert nicht mehr.

Bei art-e-zine: Bienenwachs Collage

Google Suchergebnisse für ‚beeswax collage‘
Google Bildersuchergebnisse für ‚beeswax collage‘

Kumihimo Perlen

Kumihimo Perlen

This Thursday’s 2. Wettbewerb Beaded Beautiesgab mir die Gelegenheit, etwas zu tun, das ich schon lange tun wollte: Kumihimo Perlen machen.
Kumihimo ist eine japanische Technik, um wundervolle Kordeln zu flechten, aber dann: Was mache ich mit der Kordel? Sie ist viel zu schön (und zu arbeitsintensiv! ;-)), um sie z.B. als Schnürsenkel zu verwenden.
Ich dachte, dass man daraus wunderbare Perlen machen können müsste, aber normalerweise werden die Kordeln beendet, indem man eine Schnur darum herum wickelt und solche Perlen würden viel zu lang.

Kumihimo Perlen Darum habe ich mir überlegt, wie ich meine eigenen Kumihimo Perlen machen kann.
Die Technik ist alles andere als perfekt und ich hoffe, dass Ihr es versucht und Anregungen gebt, wie die Technik verbessert werden kann.

Auf den ersten beiden Fotos sieht man Perlen, die ich gemacht habe, die blauen mit Baumwollgarn und die schwarz-weißen mit Acrylgarn.
Alle Perlen wurden mit 4 hellen und 4 dunklen Fäden gemacht, aber ich habe die Ursprungspositionen auf meiner Kumihimo Pappscheibe verändert.
An den umgebenden Rocailles sieht man, wie klein meine Kumihimo Perlen sind.

Kumihimo Perlen Wie man’s macht:
Eine Kumihimo Kordel flechten. Ich habe ungefähr 20 Runden gearbeitet.
Wenn man fertig ist, alle Fäden in die Perle einziehen.

Und hier liegt das Problem:
Wenn man die Kumihimo Kordel ‚auf die normale Art‘ herstellt, ist in der Perle nicht genug Platz, um alle 16 Fäden einzuziehen (8 Fäden auf jeder Seite der Perle).
Ich habe verschiedene Techniken probiert, um Platz für das dicke Fadenbündel zu ‚reservieren‘. Die beste war, ein Bündel von 8 gleichdicken Fäden zu machen und als ‚Füller‘ zu verwenden, d.h., um das Bündel herum zu flechten (siehe drittes Foto).

Kumihimo Perlen Die Kumihimo Perlen sind aus Stoff und können bestickt und vernäht werden, wie man möchte. Auf diesem Foto habe ich meine Kumihimo Perle mit Rocailles umgeben und eine Art Freeform Peyote-Anhänger daraus gemacht.


Links:
This Thursday’s 2nd challenge Beaded Beauties

unikatissimas Kumihimo Anleitung
unikatissimas Freeform Peyote Anleitung

 

Häkelfehler korrigieren

Häkelfehler korrigieren

Ich häkele viel und jedesmal mache ich Fehler ;-)
Im Falle von Knopflöchern oder ein Tascheneingriffen, die wie durch Zauberei an der falschen Stelle erscheinen habe ich wertvolle Hinweise, was man tun kann gefunden.
Das ist einer der wenigen Fehler, die ich noch nicht gemacht habe.
Hauptsächlich, weil ich weder Knopflöcher noch Kleidung mit Taschen häkele ;-)
Vielleicht sollte ich es einmal versuchen? ;-))

Links:
Wait, how did that buttonhole get there?

Fimo Metallic Beinah-3D

Polymer Clay Mica Shift - Fimo Metallic Beinah-3D

Als ich den wunderbaren Fimo Metallic Beinah-3D Anhänger (der vollkommen flach ist!) bei craftster.org sah, war ich begeistert.
Es ist lange her, dass ich mit Fimo gearbeitet habe, aber ich glaube, dass ich bald wieder anfange ;-)
Damals habe ich auch die Beinah-3D Technik (‚Mica Shift Technique‘) (Links s. unten) ausprobiert, aber irgendwie war ich es nie zufrieden.
Vielleicht nächstes Mal? ;-)

 

Links:
Fimo Metallic Beinah-3D Anhänger

Anleitungen (alle englisch):
Bei Polymer Clay Central:
Satin Swirl EggTwisted Rope Mica ShiftTexture Sheet Mica Shift

Bei pcPolyzine Tutorials:
3-D ImagesMica Shift Jellyroll

Bei Glassattic:
Lots of additional information about Mica effects

Nicht-wirklich Seide

Nicht-wirklich Seide

Ich liebe es, Dinge zu imitieren, deshalb musste ich die Anleitung für nicht-wirklich Seide für Karten sofort ausprobieren.
Auf dem Foto sieht man meine Ergebnisse: Ich habe einen meiner selbstgeschnittenen Radiergummistempel genommen, ihn mit Filzer gefärbt und auf Taschentuch gestempelt. Dann, nur um zu sehen, was passiert, habe ich noch zweimal gestempelt. Das Foto ist nicht so gut, aber die blassen Stempel sehen elegant aus. Bei dem dritten habe ich das Papier nicht so sehr geglättet, um mehr Falten zu bekommen.

Diese Technik werde ich noch öfter verwenden.


Links:
Nicht-wirklich Seide (Faux Silk) (englisch)

unikatissimas Radiergummi Stempel Anleitung
unikatissimas Stempeln mit Filzstiften Anleitung